Bundesminister Nikolaus Berlakovich im Schneebergland

Die Grünbacher ÖVP Gemeinderäte im Gespräch mit dem Bundesminister.

Herzlicher Empfang durch die Familie Steurer und der Mostprinzessin Manuela.

Bürgermeister Franz Pölzelbauer und Vizebürgermeister Hans Steurer freuen sich über den Besuch von Bundesminister Berlakovich in Schrattenbach.

Im Zuge seiner Bundesländertour besuchte Bundesminister Niki Berlakovich den Mostheurigen Steurer am Gutenmann.

Kurzfristig und überraschend besuchte der Landwirtschaftsminister gemeinsam mit Bundesrat Martin Breineder unsere Nachbargemeinde Schrattenbach. Der Obmann der Bezirksbauernkammer ÖKR Hans Mauser machte es möglich und konnte Niki Berlakovich von einem Besuch im bekannten Mostheurigen Steurer überzeugen. Am Montag, 12. August trat der Minister seine Stippvisite an und traf auf viele Bekannte aus der Region. Bürgermeister Franz Pölzelbauer begrüßte gemeinsam mit Vizebürgermeister Hans Steurer den Bundespolitiker und gab seiner Freude Ausdruck über den Besuch der schmucken Gemeinde Schrattenbach. Die Familie Steurer unterstrich einmal mehr ihre Gastfreundlichkeit und gemeinsam mit der amtierenden Mostprinzessin Manuela wurde der Minister herzlich empfangen.

Natürlich durften dabei die Nachbarn nicht fehlen und die Grünbacher ÖVP Gemeinderäte nahmen die Gelegenheit beim Schopf, mit dem Landiwrtschafts- und Umweltminister Gespräche zu führen.

Berlakovich war zum ersten Mal am Gutenmann und war beeindruckt von der Gastfreundlichkeit und vor allem von der großartigen Sympathie, die ihm entgegengebracht wurde. Beim wunderbaren Ausblick in seine Heimat – dem Burgenland – versprach der Minister: „Das Schneebergland werde ich bestimmt bald wieder besuchen.“