Grünbacher Gemeinderat hat sich konstituiert

Das Team der neun ÖVP Gemeinderäte: Oliver Traint, Harald Winkler, Wilhelm Stickler, Martin Bramböck, Rudi Gruber, Franz Krismer, Edith Stückler, Gerald Holzer und Andreas Pinkl.

Rudi Gruber: "Wir Grünbacher bauen auf Zusammenarbeit"

Rudi Gruber: „Wir Grünbacher bauen auf Zusammenarbeit“

Die Gemeinderatswahl ist geschlagen. Noch nie gab es in der Geschichte Grünbachs ein derartig knappes Ergebnis. Während die SPÖ bekanntlich massive Verluste hinnehmen musste und auf 629 Stimmen (10 Mandate) fiel, konnten „Wir Grünbacher“ mit einem Plus von 7,3%, 600 Stimmen (9 Mandate) erreichen. Mit diesem Wahlergebnis ausgestattet, ging es am 5. März in die konstituierende Gemeinderatssitzung.

Dieser ersten Gemeinderatssitzung gingen einige Arbeitsgespräche voraus, in denen versucht wurde, die gemeinsame Tätigkeit der nächsten fünf Jahre abzustecken. Es gibt eine Reihe von Projekten, die man sich vornehmen möchte. Zum einen gilt es natürlich, die Nahversorgung zu sichern und zum anderen sollten auch Maßnahmen, wie z.B. die Verschönerung unseres Ortsbildes in Angriff genommen werden. Bei den geplanten Vorhaben gab es vielfach Übereinstimmung und man ist sich einig, die Arbeit rasch anzugehen.

Diese Einigkeit war bei den Funktionen und der Aufgabenteilung nicht so gegeben. Rudi Gruber: „Für unser Team ist es ganz klar, dass Wahlergebnisse demokratisch zu respektieren sind, daher soll die stimmenstärkste Partei auch den Bürgermeister stellen.“ Die ÖVP Gemeinderäte haben daher Franz Holzgethan zum Bürgermeister gewählt.

Die SPÖ konnte dieses Demokratieverständnis leider nicht aufbringen und war nicht bereit, dem Ergebnis der Gemeinderatswahl entsprechend zu handeln. Für den Gemeindevorstand konnte die SPÖ dem Vorschlag, den Vorstand mit 3 (SPÖ) : 3 (ÖVP) zu besetzen, nichts abgewinnen. Es blieb bei der alten Aufteilung, nach der wir weiterhin mit zwei Funktionären vertreten sind. Die Begründung ist fadenscheinig, denn die monatlichen Mehrkosten von rd. € 300,-- können kein Argument für eine Missachtung der Demokratie sein. Nach der NÖ Gemeindeordnung ist nämlich für eine Gemeinde unserer Größenordnung beides möglich, also entweder sechs oder fünf Vorstandsmitglieder.

Ähnlich war die Situation bei der Wahl zum Vizebürgermeister. ÖVP Obmann Harald Winkler stellte klar, dass das Wahlergebnis ein eindeutiges Ergebnis brachte. Sieht man sich nämlich die Auswertung der Wahlpunkte an, so liegt Franz Holzgethan auf Platz 1 und Rudi Gruber auf Platz 2. Harald Winkler: „Es liegt daher ein demokratischer Auftrag der Bevölkerung für den Gemeinderat am Tisch und der lautet: Rudi Gruber soll Vizebürgermeister werden“. Die SPÖ konnte dem nichts abgewinnen und das Ergebnis lautete mit 10:9 auf Otto Schiel.

Am Ende der Sitzung gratulierte Rudi Gruber allen gewählten Funktionären und stellt klar: „Es geht nicht um Positionen, es geht um Grünbach und daher freue ich mich auf eine vernünftige und gute Zusammenarbeit. Die Gemeinde soll das Zentrum fruchtbringender Diskussionen und auch kultivierter Gespräche sein. Die Gemeinderäte müssen Vorbilder für die Mitarbeiter im Haus aber auch für die Bevölkerung sein. Ich wünsche mir, dass wir in den nächsten fünf Jahren gemeinsam gute und vernünftige Entscheidungen zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger treffen.“

Nach den Wahlgängen zeigt sich nun folgendes Ergebnis:

Bürgermeister: Franz Holzgethan (SPÖ)

Gemeindevorstandsmitglieder:

-          Otto Schiel als Vizebürgermeister (SPÖ)

-          Peter Steinwender (SPÖ)

-          Ilse Teix (SPÖ)

-          Rudi Gruber (ÖVP)

-          Franz Krismer (ÖVP)

Mitglieder im Prüfungsausschuss:

-          Harald Winkler (ÖVP)

-          Martin Bramböck (ÖVP)

-          Ernst Orhan (SPÖ)

-          Dieter Schmidt (SPÖ)

-          Thomas Stickler (SPÖ)

Schulgemeinde

-          Franz Krismer (ÖVP)

-          Martin Bramböck (ÖVP)

-          Harald Winkler (ÖVP)

-          Peter Steinwender (SPÖ)

-          Ernst Orhan (SPÖ)

-          Thomas Stickler (SPÖ)

Musikschulverband

-          Rudi Gruber (ÖVP)

-          Franz Krismer (ÖVP)

-          Franz Holzgethan (SPÖ)

Abwasserverband

-          Franz Holzgethan (SPÖ)

-          Stv. Otto Schiel (SPÖ)